Augen auf!!GrundausstattungWelpenprägungLea's StoryPoesie
Home
Über uns
Unsere Hunde
Aktuelles
Unsere Zucht
Würfe
Wurfplanung
Rasse-Infos
Welpenkauf
Regenbogenbrücke
In Memoriam
Kontakt
Gästebuch
Links
Navigation
Impressum
   
 
Vorbereitung auf einen Welpen
Schütte kalten Apfelsaft auf den Teppich und laufe barfuss im Dunkeln herum

Gleich nach dem Aufwachen: stelle Dich in den Regen (möglichst, wenn es noch dunkel ist) und wiederhole: "guter Hund, mach Pipi, beeile Dich..."

Bedecke Deine beste Kleidung mit Hundehaaren, außerdem lasse in Deinem
Morgenkaffee einige Hundehaare schwimmen.

Spiel Fangen mit einem nassen, glitschigen Tennisball

Renn' barfuss durch den Schnee, um das Gartentor zu schließen.

Wirf einen Wäschekorb mit sauberer Wäsche um und verteile die Stücke über den ganzen Boden.

Lass Deine Unterwäsche im Wohnzimmer liegen, denn dorthin bringt sie der Hund sowieso (besonders dann, wenn man Gäste hat) 

Spring aus Deinem Sessel, kurz bevor Deine Lieblingssendung im Fernseher vorbei ist und renne zur Tür, schreiend: "Nein! nein! Mach das draußen..."
versäume den Schluss Deiner Sendung.

Schütte morgens Schokopudding auf den Teppich und warte bis nach der Arbeit, um es sauber zu machen.

Nimm einen Schraubenzieher und schnitze Löcher in ein Bein Deines Esstisches -
es wird sowieso angekaut

Nimm eine warme, weiche Decke aus dem Trockner und rolle Dich darin ein. Dieses Gefühl hast Du, wenn ein Welpe auf Deinem Schoß einschläft.


                                   (Verfasser unbekannt)





Wie fotografiere ich einen Welpen?
Nehme einen neuen Film aus der Schachtel und lade Deine Kamera

Nehme die Filmschachtel aus dem Maul Deines Welpen und werfe sie in den Müll

Nehme Deinen Welpen aus dem Abfalleimer und bürste ihm den Kaffeesatz von der Schnauze

Wähle einen passenden Hintergrund für das Foto

Montiere die Kamera und mache sie aufnahmebereit

Suche Deinen Welpen und nehme ihm den schmutzigen Socken aus dem Maul

Setzt den Welpen auf den vorbereiteten Platz und gehe zur Kamera

Vergesse den Platz und krieche Deinem Welpen auf allen Vieren nach

Stelle die Kamera mit einer Hand wieder ein und locke mit der anderen Hand den Welpen mit einem Leckerbissen

Hole ein Taschentuch und reinige die Linse vom Nasenabdruck

Nehme den Blitzwürfel aus dem Maul des Welpen und werfe ihn weg

Sperre die Katze aus und behandel den Kratzer auf der Welpennase mit Jod

Gebe den Aschenbecher und die Zeitung zurück auf den Couchtisch

Versuche Deinem Welpen einen interessierten Ausdruck zu entlocken, indem Du ein Quitschepüppchen über Deinen Kopf hälst

Rücke Deine Brille wieder zurecht und hole die Kamera wieder unter dem Sofa hervor

Springe rechtzeitig auf, nehme Deinen Welpen beiseite und sage: "Nein! Das machst du draußen!"

Rufe Deinen Partner, um beim Aufräumen zu helfen

Mixe Dir einen doppelten Martini, setzte Dich in einen bequemen Sessel und nehme Dir vor, gleich morgen früh mit dem Welpen "Sitz" und "Platz" zu üben


                                    (Verfasser unbekannt)





Eigentumsrechte des Welpen
Wenn es mir gefällt, gehört es mir

Ist es in meiner Schnauze, gehört es mir

Kann ich es Dir wegnehmen, gehört es mir

Wenn ich es vor langer Zeit mal hatte, gehört es mir

Wenn es mir gehört, sollte es niemals so aussehen, als gehöre es Dir

Wenn ich etwas in Stücke zerkaut habe, gehören alle Teile mir

Wenn es so aussieht, als gehöre es mir, gehört es mir

Wenn ich etwas zuerst gesehen habe, gehört es mir

Wenn Du etwas auf den Boden legst, gehört es automatisch mir

Ist es kaputt, gehört es DIR!!


                                (Verfasser unbekannt)





Klare Regeln für den Hund
Der Hund darf nicht ins Haus

Ok, der Hund darf ins Haus, aber nur in bestimmte Räume

Der Hund darf in alle Räume, aber nicht auf die Möbel

Der Hund darf nur auf alte Möbel

Also gut, der Hund darf auf alle Möbel, aber nicht mit ins Bett

Ok, der Hund darf mit ins Bett, aber nur manchmal

Der Hund darf im Bett schlafen, wann immer er möchte, aber nicht unter
der Decke

Der Hund kann jede Nacht unter der Decke schlafen

Menschen müssen um Erlaubnis bitten, wenn sie mit dem Hund unter der Decke schlafen möchten...


                                     (Verfasser unbekannt)





Hunde müssen an die Leine...
.... weil sie sonst die Papiertonnen auskippen und alles umherwerfen
.... weil sie sonst Flaschen zerschlagen
.... weil sie sonst Parkbänke zertrümmern und Feuer daraus machen
.... weil sie sonst nach dem Grillen ihren Müll ins Gebüsch werfen
.... weil sie sonst die frisch gepflanzten Blumen pflücken
.... weil sie sonst mit Drogen dealen
.... weil sie sonst kleine Kinder mit Schokolade ins Auto locken
.... weil sie sonst mit dem Gewehr auf Menschen schießen
.... weil sie sonst Frauen im Park belästigen
.... weil sie sonst Ladendiebstähle begehen
.... es ist schon richtig, Hunde müssen an die Leine...


                   (Verfasser unbekannt)






*Diese und noch viel mehr Weisheiten und Gedichte über Hunde finden Sie bei
  Hundegedichte.de - siehe unter "Links"